Caput VIII – Heine in Müllem

Eine Stadtteilführung der besonderen Art und eine Zeitreise durch Mülheim mit dem großen deutschen Dichter

 

1831 – auf seiner Flucht vor politischen Anfeindungen und Zensur in Deutschland übernachtet der Dichter Heinrich Heine, auf dem Weg nach Frankreich, in Köln-Mülheim.

 

Was Heine in Kapitel VIII seines „Deutschland – Ein Wintermärchen“ kurz erwähnt, baut Köln aus: Wo, wenn nicht hier, kann Heine seine große Liebe getroffen haben!

 

Stimmt das? Was hat das mit dem Frauenmörder Alois P. im Horrorhochhaus vom Wiener Platz gemein?

Das und mehr erfahren Sie am:

 

Freitag,      28.10.2016,  20:00 Uhr, Mülheim Strangers,  Wallstraße 137, 51063 Köln 
Samstag,    29.10.2016,  20:00 Uhr, Mülheim Strangers
Eintritt:       10,00 Euro

Einladung
CaputVIII_2810.pdf
Adobe Acrobat Dokument 264.0 KB
Heine_in_Muellem_Pressetext_19.09.2016.p
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB
2016_0927_KStAnzeiger_Heine_in_Muellem.p
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0