Fr

27

Jan

2017

Achter Jahrestag des Archiveinsturzes

Rechtzeitig vor dem achten Jahrestag des Einsturzes des Historischen Archives hat die Stadt Köln die Voraussetzungen für die Annahme des Geschenkes der Initiative ArchivKomplex geschaffen. Es geht um das Hinweisschild „Einsturzstelle“ des Künstlers Mischa Kuball am Einsturzort Severinstraße/Waldmarkt, das am 3. März 2016 enthüllt wurde.

 

ArchivKomplex setzt sich seit Jahren für einen würdigen Umgang mit dem Einsturzort ein und betont mit vielen Aktionen immer wieder die tragischen Verluste dreier Menschenleben (auch der alten Dame, einer Anwohnerin, die sich Wochen nach dem Einsturz das Leben genommen hat). So hängt unmittelbar hinter dem Hinweisschild „Einsturzstelle“ am Bauzaun die „Beklagung in acht Tafeln“ des Künstlers Reinhard Matz, einem Mitglied von ArchivKomplex. Alle Informationen dazu finden sie auf www.archivkomplex.de

 

Die Stadt Köln hat im Ratsinformationssystem die Vorlage „Schenkungsannahme für das Werk »Einsturzstelle« (Hinweisschild) des Künstlers Mischa Kuball“ veröffentlicht, siehe:

https://ratsinformation.stadt-koeln.de/vo0050.asp?__kvonr=64078&search=1

Nach Beteiligung mehrerer Ausschüsse kann der Rat am 14. Februar über die Schenkung abstimmen.
Am
achten Jahrestag des Einsturzes am Freitag, 03. März 2017, wird es um die Einsturzzeit um 13:58 Uhr eine Veranstaltung am Einsturzort Severinstraße/Waidmarkt geben.



Die Initiative ArchivKomplex hat dazu folgende Pressemitteilung herausgegeben.

PM Stadtrat Geschenk_N.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0